WARUM GIBT ES DAS PROJEKT?

 

Viele - insbesondere ländliche - Regionen Afrikas leiden unter großer Energiearmut. Die Verfügbarkeit von Energie ist jedoch eine wesentliche Grundlage für Gesundheit und Bildung und damit Ausgangspunkt für eine glaubwürdige Perspektive auf ein selbstbestimmtes Leben jenseits existentieller Armut.

Dabei gilt: Energie muss sauber und bezahlbar sein sowie in Form angepasster Technologien verfügbar gemacht werden können. 

Denn nur mit Hilfe angepasster, kleinteiliger Technologien wie der Photovoltaik kann der Aufbau einer nachhaltigen Energieversorgung unmittelbar durch die Menschen vor Ort erfolgen. Dafür braucht es Know-How, welches das Projekt „Brücken bauen mit der Sonne!“ anbieten möchte.

Mit unserer Arbeit leisten wir einen Beitrag zur Erreichung der Sustainable Development Goals im Rahmen der Agenda 2030. Zugleich unterstützen wir die Ziele der Least Developed Countries Renewable Energy and Energy Efficiency Initiative for Sustainable Development (LDC REEEI).